JCB

Joseph Cyril Bamford begann nach dem zweiten Weltkrieg mit der Herstellung von Bau- und Landmaschinen. Diese bestanden zunächst aus alten Armeebeständen. Mit Frontladern stellte sich dann der erste Erfolg ein. Seit 1987 arbeitete Bamford an einem High Mobility Vehicle (Hochgeschwindigkeitsschlepper). Anfang der Neunziger Jahre startete die Erfolgsgeschichte der JCB Trecker mit dem Fastrac. Eine Geschwindigkeit bei Traktoren von bis zu 80 km/h war damals eine Sensation. Die Fastracs hatten einen Aufbauraum hinter der Fahrerkabine und einen Front- und Heckkraftheber. Mit diesem Konzept stieß der Fastrac in die Lücke, die der INTRAC von Deutz-Fahr hinterlassen hat. JCB ist zudem einer der weltweit größten Hersteller von Schwerlastmaschinen im Baumaschinenbereich.

 

Siku-Modelle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.